Besucher: 219600
Letzte Änderung: 26.06.2018 Mitglied im DVE
GeriatrieNeurologieOrthopädiePädiatriePsychiatrie

Stand: Juni 2011

PSYCHIATRIE

Im psychiatrischen Bereich der Ergotherapie werden psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter, Depressionen, Schizophrenien, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen, Alkohol-, Drogen- und Medikamentensucht oder Essstörungen behandelt.

Ergotherapie in der Psychiatrie bedeutet, Menschen aller Altersstufen die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Fertigkeiten und Fähigkeiten (neu) zu entdecken und wieder zu erlangen.






Ziele der Ergotherapie in der Psychiatrie:

Entwicklung, Erhalt und Verbesserung von

  • Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • psychischen Grundfunktionen wie Antrieb, Motivation, Ausdauer, Belastbarkeit, Selbständigkeit und Flexibilität im Alltag
  • sozio-emotionalen Fähigkeiten
  • kognitiven Funktionen (Merkfähigkeit, Aufgabenverständnis, Orientierung, Ausdauer, Konzentration usw.)
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung im Alltag
  • Selbstvertrauen und psychischer Stabilität
  • Integration in das soziale Umfeld
  • Selbständigkeit, sowohl im Alltag als auch im Beruf

http://www.ergolesi.com/


Developed by Huebner-MC © International WAN Standards